Was ist ein schnurloser Wasserkocher?

Schnurlos oder auch kabellos bedeutet in diesem Fall nicht, dass der Wasserkocher batteriebetrieben wird. Das Gerät besteht aus zwei Teilen. Der Sockel wird durch ein Kabel mit der Steckdose verbunden und bleibt am Standort. Oft haben die Sockel auf der Unterseite die Möglichkeit das Kabel aufzuwickeln. Der Wasserkessel hingegen ist abnehmbar.

Der Standfuß auf dem Sockel ist zugleich ein elektrischer Kontakt. Das Gegenstück befindet sich auf der Unterseite des Wasserbehälters. Stellt man den Behälter auf den Sockel verbinden sich die Kontakt-Komponenten und der Wasserkessel wird mit Strom versorgt. Nimmt man den Wasserkessel vom Sockel herunter, kann er nicht eingeschaltet werden.

Die meisten Wasserkocher mit Temperatureinstellung sind kabellos.

Ein Kabelkocher muss in der Nähe der Steckdose stehen und kann nicht zu den Tassen am Tisch oder dem Kochtopf am Herd gebracht werden. Es sei denn, Sie ziehen den Stecker aus der Steckdose und nehmen das komplette Gerät mitsamt Kabel mit.

Artikel vorgelesen bekommen?

 

Was ist ein schnurloser Wasserkocher?
Bewerten Sie diese Seite


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.