Was ist zu beachten, bevor man den Wasserkocher das erste Mal benutzt?

Für den Wasserkocher muss zuallererst ein sicherer Standort mit einer erreichbaren Steckdose gefunden werden. Der Untergrund, auf dem er steht muss eben sein und darf nicht wackeln. Das Kabel darf auf keinen Fall von der Arbeitsfläche herabhängen, damit niemand versehentlich daran hängen bleibt oder ein kleines Kind womöglich daran zieht. Im schlimmsten Fall könnte jemand siedendes Wasser abbekommen und sich verbrühen. Leisten Sie in diesem Fall umgehend erste Hilfe und suchen Sie gegebenenfalls einen Arzt auf.

Lesen Sie die Gebrauchsanweisung für Ihren Wasserkocher mit Temperatureinstellung sorgfältig durch und bewahren Sie sie auf.

Nun sollten Sie den Wasserkocher mehrere Male durchlaufen lassen. Erneuern Sie das Wasser vor jedem Durchgang. Bei der Produktion werden immer kleinste Teilchen des verwendeten Materials frei und setzen sich auf und in dem Gerät ab. Plastikstaub aus der Fabrik ist meist der Grund, warum neue Geräte oft unangenehm nach Plastik riechen.

Sie können den Wasserkocher zusätzlich mit einem feuchten Tuch und einem Tropfen Spülmittel von innen und außen abwischen. Spülen Sie ihn anschließend mit klarem Wasser aus. Lassen Sie den Wasserkocher nach mehrmaligem Reinigen etwas abkühlen und riechen Sie anschließend daran. Ist der Geruch weg, dann können Sie den Wasserkocher für Getränke benutzen.

Artikel vorgelesen bekommen?


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.